Rothschopf Werner

rowex ganz privat

Angebote

The Things Indoor Gateway (TTIG) Umbau auf SMA für externe Antenne

Das TTIG kommt mit einer eingebauten LoRa Antenne. Glücklicherweise ist die mitttels einem IPX Kabel an das LoRa Modul angeschlossen. Wenn man den Garantieverlust nicht scheut, kann man das TTIG daher relativ einfach mit einem SMA Anschluss versehen und künftig externe Antennen anschließen.

Dazu ist eigentlich nur ein IPX to SMA female pigtail Kabel notwendig. Ich habe mich für eine 10 cm Variante entschieden. Das ist ausreichend lang.

Das notwendige Werkzeug hält sich auch in Grenzen, man benötigt:

  • einen Kreuzschlitzschraubenzieher

  • einen kleinen Flachschraubenzieher

  • einen Torx TX5 Schraubenzieher

  • einen 7 und einen 10mm Bohrer für die SMA Buchse

  • Spitzzangen bzw. Schlüssel für die SMA Buchse

The Things Indoor Gateway SMA UmbauZunächst entfernt man die grauen Abdeckungen. Die halten ziemlich streng mit jeweils 4 Klipps. Man kann versuchen mit einem feinen Schlitzschraubenzieher die Laschen zur Gehäusemitte zu drücken. Achtung, das weiße Außengehäuse ist sehr weich, es eignet sich nicht als Hebel.

Unter den grauen Abdeckungen ist jeweils ein schwarze Torx TX5 Schraube, die man lösen muss.

Die zwei weißen Gehäusehälften halten SEHR STRENG mittels vier Klipps (wirklich SEHR STRENG!). Hat man die Teilung der zwei Gehäusehälften geschafft, kann man den Trafo vom der Hauptplatine trennen.

The Things Indoor Gateway SMA UmbauNach Lösen der 4 Kreuzschrauben kann man die zwei Platinen trennen und kann die Position der Antenne festlegen. Ich habe mich für die obere Seite zwischen Setup und der grünen LED entschieden. Jedoch nicht mittig, sondern nach außen (vorne) versetzt. In der Mitte ist kein Platz weil die Platine im weg wäre. Nach ganz außen kann man es auch nicht setzen, da man etwas Raum für die SMA Verschraubung benötigt. Für die SMA Buchse wird anschließend ein 7mm Loch gebohrt und die SMA Buchse verbaut. Dann kann man auf der grauen Abdeckung eine Markierung für das 10mm Loch anbringen und entsprechend bohren.

Auch das originale IPX Kabel hält ausgezeichnet auf dem Funkmodul. Ohne Spitzzange ging bei mir nichts. Der Zusammenbau klappt problemlos, das Antennenkabel nicht knicken, die 10 cm haben bei mir ausgereicht.

Anschließend die Platine wieder verschrauben und den Trafo wieder anstecken.

The Things Indoor Gateway SMA Umbau

Nun die zwei Gehäusehälften die sich Anfangs so gegen eine Trennung gewehrt haben wieder vereinen, die schwarzen Torx festziehen und die grauen Abdeckungen anbringen. Erst wenn wir eine externe Antenne angebracht haben versorgen wir das Gateway wieder mit Strom.

The Things Indoor Gateway SMA Umbau

Einen direkten Empfangs-Vergleich kann ich aktuell nicht machen. Aber ich erreiche mit der abgebildeten 171mm Antenne wieder vergleichbare Reichweiten wie mit den bisherigen Single Channel Gateways.

Der Umbau ist rasch erledigt, das Pigtail-Kabel kostet nur ein paar Euro, sodass sich der Umbau definitiv auszahlt.

 


Links


Protokoll

erstellt (nicht verlinkt): 2019-12-09 | Stand: 2019-12-09