TTGO LORA32 - ein Node für TTN

Ist man in der glücklichen Lage an einem Standort zu leben, an dem andere User bereits ein TTN Gateway betreiben, kann man versuchen seinen ersten TTN Node zu installieren.

Hardware

Am TTGO LORA32 V2.0 muss man zwei Brücken löten oder mittels Jumper-Wires setzen:

LoRa DIO2 --> GPIO32
LoRa DIO1 --> GPIO33

Die Anschlüsse liegen am TTGO LORA32 V2 Modul exakt gegenüber.

Software

Auch für TTN muss man mit dem Library Manager eine LMIC Library installieren. Ich habe mich für die MCCI LoRaWan LMIC Library entschieden die ich schon für die Peer to Peer Versuche verwendet habe.

Wichtig: Im Library Unterverzeichnis project_config gibt es eine Datei lmic_project_config.h - in dieser Datei ist für Europa der richtige Eintrag zu aktivieren:

// project-specific definitions
#define CFG_eu868 1
//#define CFG_us915 1
//#define CFG_au921 1
//#define CFG_as923 1
// #define LMIC_COUNTRY_CODE LMIC_COUNTRY_CODE_JP /* for as923-JP */
//#define CFG_in866 1
#define CFG_sx1276_radio 1
//#define LMIC_USE_INTERRUPTS

Das Pin mapping für LMIC sieht für den TTGO Lora32 so aus:

// Pin mapping for lmic
const lmic_pinmap lmic_pins = {
  .nss = 18,
  .rxtx = LMIC_UNUSED_PIN,
  .rst = 14,
  .dio = {26, 33, 32},
};

Links

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate/Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweis klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine (kleine) Provision. Für dich verändert sich der Preis dadurch nicht. Ich empfehle nur Produkte die ich selber besitze und wenn ich überzeugt bin, dass sie für andere Maker interesssant sind.

Protokoll

erstellt: 2018-09-11 | Stand: 2021-08-19